Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

VERANSTALTUNGS- UND GESCHÄFTSBEDINGUNGEN
§1 Der Zutritt zu den Veranstaltungen ist nur mit gültiger Eintrittskarte gestattet. Ein Bändchen weist euch als Besucher der Veranstaltung aus. Dieses ist stets am Handgelenk zu tragen und auf Verlangen vorzuzeigen.


§2 Das JuSchG ist bindend. Jugendliche unter 18 Jahre dürfen nur in Begleitung eines Erziehungsberechtigten bzw. einer erziehungsbeauftragten und volljährigen Person an Konzertveranstaltungen teilnehmen. Für Jugendliche im Alter von 16 bis 18 Jahren gilt dies ab 24 Uhr. Entsprechende Nachweise gem. nach §1 Abs. 1 Nr. 4 des JuSchG sind am Einlass unaufgefordert zu hinterlegen.


§3 Die Haftung des Veranstalters für Sach-, Personen und Vermögensschäden, die imZusammenhang mit dem Besuch der Veranstaltungen stehen, ist auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit beschränkt. Bei Konzertveranstaltungen sind auf Grund der
Lautstärke Gesundheitsschäden, insbesondere das Hörvermögen betreffend, nicht ausgeschlossen. Aus Tierschutzgesichtspunkten sind Hunde auf den Konzertveranstaltungen unerwünscht.


§4 Waffen, Drogen, Glas und Glasbehältnisse, pyrotechnische Gegenstände jeglicher Art sowie nationalsozialistisches Gedanken-, Musik- und Kulturgut sind auf den Veranstaltungsgelände verboten. Das Sicherheitspersonal ist berechtigt, Kontrollen und Leibesvisitationen durchzuführen. Personen, von denen die permanente Gefahr von Gewalttätigkeiten und Körperverletzungen ausgeht, werden ohne Kostenrückerstattung von den Veranstaltungen ausgeschlossen. Den Anweisungen des vom Veranstalter autorisierten Sicherheitspersonals ist unbedingt Folge zu leisten.


§5 Offene Feuer sind auf Grund erhöhter Brandgefahr verboten.


§6 Der Veranstalter behält sich Änderung des Line Up vor. Er bemüht sich bei Absage einzelner Künstler um entsprechenden Ersatz. Ein Anspruch auf Rückerstattung des Eintrittspreises bei Absage einzelner Bands ist ausgeschlossen.


§7 Die Rückerstattung des Nennwertes von Eintrittskarten erfolgt bei ersatzlosem Ausfall von Veranstaltungen, jedoch nur unter der Bedingung, dass die Eintrittskarte an einer dafür vom Veranstalter autorisierten Verkaufsstelle erworben wurde. Bei Abbruch von Veranstaltungen auf Grund behördlicher Anordnung oder höherer Gewalt besteht kein Anspruch auf Rückerstattung.


§8 Ton-, Foto-, Film- und Videoaufnahmen des Veranstaltungsprogramms sind nur mit schriftlicher Genehmigung der Künstler bzw. des Veranstalters gestattet. Mit Besitz einer Eintrittskarte überträgt der Inhaber das Recht am eigenen Bild sowie jegliche
daraus resultierenden Rechte an den Veranstalter bzw. an die für die weitere Verwendung vom Veranstalter autorisierten Personen.


§9 Das Mitbringen von Speisen und Getränken auf die Veranstaltungsfläche ist verboten. Das befahren des Campingplatzes ist nur vorübergehend zum be- und entladen gestattet, da der Campingplatz ausreichend Platz für Zelte haben soll.


§10 Das Parken von Fahrzeugen auf dem Campingplatz ist auf eigene Gefahr des Fahrzeughalters und mit der in §9 genannten Einschränkung möglich. Den Anweisungen des Sicherheitspersonals ist dabei Folge zu leisten. Flucht- und Rettungswege sind stets frei zu halten.


§11 Der unerlaubte Verkauf jeglicher Art ist auf dem gesamten Gelände untersagt.


§12 Zuwiderhandlungen gegen diese AGB`s können zum Ausschluss von der Veranstaltung führen. Bei einem Ausschluss verliert das Ticket seine Gültigkeit. Eine Rückerstattung der Kosten des Ausgeschlossenen erfolgt nicht. Verbotene Gegenstände und unerlaubt zum Kauf angebotene Waren werden ersatzlos eingezogen und Straftaten angezeigt!